Fridolin Schmid Bild 1.jpg

Die 1. Generation Johann Georg Schmid (1815-1880) erhält am

3.Oktober 1858 eine "Conzession für das Fassmalerei-Metier", nachdem das Gewerbe in die Zunft aufgenommen war. Fassmaler malen keine Fässer an. Sie führen die Fassung aus, das heißt die Bemalung und Vergoldung von Holzplastiken. Damit verleihen sie den Schnitzarbeiten ihr endgültiges Aussehen.